Startseite  Definition  Orte  Mitmachen  Kontakt  Impressum
Ein Service von



Verbraucherinitiative Bestattungskultur

Düren


Dürener Service Betrieb - Friedhofsverwaltung

Adresse:
Friedensstraße 76
52351 Düren
Telefon: 02421 / 971077 oder 0175 / 8928528
E-Mail: g.fittkau@duerener-service-betrieb.de
Internet: http://www.duerener-service-betrieb.de/friedhofswesen.htm


Beschreibung:
Seit einem Jahr (Anfang 2004) gibt es auf dem Dürener Ostfriedhof drei neue moderne Bestattungsformen: den Friedgarten, die Friedwiese und den Friedpark.
Alle drei Formen sind für die Bestattung von Urnen gedacht. Sie finden gute Nachfrage in der Bevölkerung. Im Unterschied zu normalen Urnenreihen- oder Urnenwahlgräbern entfällt bei diesen Grabformen die Grabpflege und die Namensnennung auf einer kleinen Steintafel oder zentralem Denkmal ist im Preis inklusive.

Der Friedgarten

Die Gemeinschaftsgrabanlage ist eine Form der pflegeleichten Urnengräber. In Düren werden auf zwei Quadraten von jeweils 25 qm je 24 Urnen beigesetzt. Die Namen der Verstorbenen finden ihren Platz auf der zentralen quadratischen Steinsäule. Die Grabflächen sind gemulcht und jeweils mit einer üppigen Blumenschale besetzt, die von der Friedhofsverwaltung gepflegt wird. Umrahmt ist die gesamte Grabfläche von Nadelbäumen, Rhododendron und verschiedenen Laubbäumen. Sie bieten einen schönen grünen Kontrast zu der in grauem Stein gestalteten Anlage. Persönliche Blumengrüße und Grablichter können die Angehörigen vor der Grabmalsäule ablegen. Seit Anfang 2004 sind hier bereits 24 Urnen bestattet.
Die Bestattung im Friedgarten ist für Urnen gedacht und erfolgt inklusive der gärtnerischen Pflege der Gemeinschaftsgrabanlage und der Inschrift auf dem gemeinsamen Grabmal für 20 Jahre Nutzungsrecht. Eine Verlängerung der Ruhefrist ist nicht möglich. Die Gebühr für das Grabnutzungsrecht beträgt pro Urnenbestattung 1190 Euro und 205 Euro Bestattungsgebühr.

Ascheverstreuen und Urnenbestattung unter einem Baum in Düren

Seit 2003 ist es in Nordrhein-Westfalen möglich, die Asche unter einem Baum in einer Baumbestattungsanlage beizusetzen oder im dauerhaft öffentlich zugänglichen Natur-Gelände zu verstreuen, sofern dafür die Genehmigung der Stadt oder Gemeinde vorliegt. Wie andere Friedhofsverwaltung hat sich auch Düren entschlossen, diese Bestattungsformen ebenfalls für den Friedhof anzubieten.
Es entstanden die Friedwiese und der Friedpark. Ein separiertes ovales Areal am östlichsten Ende des Friedhofes betritt man auf einem Pflasterweg. Direkt am Eingang empfängt ein zentrales Denkmal mit einem ausdrucksstarken Symbol, einem runden Labyrinth mit Sinnspruch, den Besucher.
Dann öffnet sich der Weg in die Wiese, auf deren Mitte eine Trauerbuche als zentraler Blickpunkt das Auge gefangen hält. Die Wiese ist umsäumt von grünen und blühenden mannshohen Gehölzen. Im Frühjahr leuchten mehrere tausend Blumenzwiebeln von Krokussen, Tulpen und Narzissen als erste Farbtupfer. In Ruhe kann man ihn auf den Bänken sitzend genießen und der Toten gedenken.
Der linke Wiesenteil ist für die Urnenbestattung im Rasen reserviert, auf der Hauptfläche erfolg das Ascheverstreuen.

Die Friedwiese

Die Friedwiese ist eine Form des Gemeinschaftsgrabes, da keine individuelle Grabgestaltung erfolgt. Einheitlich und als Reihengrab erfolgen
die Urnenbestattungen nebeneinander. Es besteht die Möglichkeit, eine ebenerdige schlichte kleine Steinplatte mit den Lebensdaten des Verstorbenen in die Wiese einzulassen. In den ersten Trauermonaten wird die Ablage von Blumenschmuck und Grableuchten erlaubt, danach jedoch abgeräumt. Das Grabnutzungsrecht läuft für 20 Jahre und kostet 820 Euro, die Bestattung der Urne 205 Euro.

Der Friedpark

In der Wiesenfläche um die Trauerbuche herum kann die Asche verstreut werden. Eine Namensnennung auf einem Grabmal ist nicht vorgesehen. Die Aschenbeisetzung in Düren im Friedpark kostet 640 Euro zuzüglich der Gebühr für die Verstreuung von 145 Euro.
Der Dürener "Friedpark" ist also das Aschenstreufeld und nicht wie in anderen Städten eine Baumbestattungsanlage auf dem Friedhof.



Zurück


 
[ Datenschutz ]