Startseite  Definition  Orte  Mitmachen  Kontakt  Impressum
Ein Service von



Verbraucherinitiative Bestattungskultur

RuheForst® Marienthal



RuheForst® Marienthal

Kontakt:
Kastanienalle 13
06648 Eckartsberga OT Marienthal
Telefon: (034467) 2798 – 70
Fax: (034467) 2798 – 69
E-Mail: info@ruheforst-marienthal.de
Internet: https://www.marienthal-ruheforst.de/


Beschreibung:
Die Lebensentwürfe der Menschen werden immer individueller, dass spiegelt sich auch bei den Bestattungen wider. Der Wunsch nach einer Bestattung, die dem eigenen Charakter und Vorstellungen entspricht, wächst. Pragmatische Gründe verstärken diese Entwicklung, so dass die Nachfrage nach Naturbestattungen insbesondere der Waldbestattung steigt.

Seit jeher gelten Bäume als Quellen der Kraft und als Botschafter der geistigen Welt. Sie verbinden nicht nur Himmel und Erde sondern stehen auch als Sinnbild des Lebens – mit einem Anfang und einem Ende in der harmonischen Gemeinschaft des Waldes.

Eingebettet in den Naturpark Saale-Unstrut Triasland befindet sich der RuheForst in direkter Nähe zum alten Park des Schlosses Marienthal nicht weit entfernt von der Stadt Eckartsberga mit der über 1000-jährigen Eckartsburg. Ein gut ausgebautes Wegenetz mit entsprechender Infrastruktur mit Bänken, Raufen und Wanderhütten ist vor Ort vorhanden.

Ein wunderschöner Mischwald mit uralten Eichen und Linden – über 200 Jahre- sowie Lärchen, Buchen, Douglasien, Bergahorn, Eiben und Kiefern erwartet Sie. Ein besonderer Anspruch an die Bewirtschaftung des Waldes ergibt sich durch die FSC Zertifizierung, sowie die angrenzenden FFH- Gebiete, damit wird mehr als eine naturnahe, ökologisch vorteilhafte und extensive Bewirtschaftung sichergestellt. Ein besonderer Mehrwert für unsere Flora und Fauna.

Der historische und denkmalgeschützte Andachtsraum, ist ein Rückzugsort, der in sich geschlossen, nach oben offen und von Eichenblättern umsäumt ist. Im Innern laden Bänke zum Verweilen und Erinnern ein. Die Platzierung des Andachtsraumes, wurde vom damaligen Architekten und der Erbauer bewusst auf einer Anhöhe gewählt. Von dort hat man vertikal den Blick auf den Klosterteich des ehemaligen Zisterzienserkloster Marienthal.

Es führt auch direkt ein Weg dorthin, der als Achse zwischen Andachtsraum und Teich, der von den Apostellinden umrahmt wird.

Das abendliche Untergehen der Sonne im Klosterteich hinter dem Kreuz des Andachtsraumes symbolisiert noch einmal sehr anschaulich den Lebenslauf.

Die Wege und Infrastruktur des RuheForstes werden durch Mitarbeiter mit Handicaps aus der benachbarten Behinderteneinrichtung gepflegt und instandgehalten. Damit wird ein weiterer sozialer Mehrwert geschaffen.

Der historische Hintergrund verleiht dem RuheForst Marienthal ein besonderes Ambiente und vermittelt den Beisetzungen den entsprechenden feierlichen Rahmen. In unmittelbarer Nähe befinden sich auch Räumlichkeiten zum Verweilen und für die gastronomische Versorgung.

Weitere Ansichten:



     
 
    



Zurück


 
[ Datenschutz ]