Startseite  Definition  Orte  Mitmachen  Kontakt  Impressum
Ein Service von



Verbraucherinitiative Bestattungskultur

FriedWald Elisenruhe




Adresse:
Kreuzung Betenbrunner Straße // Salemer Straße
88633 Heiligenberg
Telefon: 06155 848-100
Fax: 06155 848-111
E-Mail: info@friedwald.de
Internet: http://www.friedwald.de


Beschreibung:
Umgeben von langgezogenen Moränenrücken und runden Hügelfeldern

Eine eiszeitliche Landschaft prägt die Gegend rund um den FriedWald Elisenruhe im Linzgau am Bodensee. Obst- und Weinbaugebiete sind hier ebenso charakteristisch wie weite Moor- und Riedgebiete.

Der FriedWald Elisenruhe liegt etwa 1 Kilometer östlich der Gemeinde Heiligenberg im Walddistrikt Nagelstein. Damit befindet sich der Bestattungswald in unmittelbarer Nachbarschaft zum ca. zwei Kilometer entfernten FriedWald Heiligenberg, der bereits seit 2007 für Bestattungen an den Wurzeln von Bäumen zur Verfügung steht.

Buchen, Ahorn, Lärchen und Linden sind die am häufigsten vertretenen Baumarten im FriedWald Elisenruhe. Stattliche Douglasien sind hier im Wald ebenso zu finden, wie kulturhistorische Besonderheiten; das Schweizerhaus, der Malefikantenweg oder die Klause Egg sind einige Beispiele. Ein Andachtsplatz inmitten des Bestattungswaldes, der mit einem Kreuz und Bänken sowie einem Podest und Rednerpult ausgestattet ist, kann für Trauerfeiern und zum stillen Gedenken genutzt werden.

Der FriedWald Elisenruhe befindet sich an einem geschichtsträchtigen Ort. Anfang des 19. Jahrhunderts erweckte Fürstin Elisabeth von Fürstenberg das Schloss Heiligenberg als Wohnsitz und außergewöhnliches, historisches Denkmal zu neuem Leben. Sie ließ es wieder herrichten und beschloss, aus dem Anwesen ein Denkmal der Fürstenbergischen Geschichte zu machen, indem sie sämtliche Ahnenbilder der Familie hier zusammentragen ließ, die seit 1821 als Ahnengalerie die Wände des großen Rittersaales zieren.

Weitere Ansichten:



     
 



Zurück


 
[ Datenschutz ]