Startseite  Definition  Orte  Mitmachen  Kontakt  Impressum
Ein Service von



Verbraucherinitiative Bestattungskultur

FriedWald Lohmar-Heide




Adresse:
Kreuzung B56/Zeithstraße
53721 Lohmar
Telefon: 06155 848-100
Fax: 06155 848-111
E-Mail: info@friedwald.de
Internet: http://www.friedwald.de


Beschreibung:
Natur pur zwischen Köln und Bonn

Im Rhein-Sieg-Kreis zwischen Siegburg und Lohmar liegt der FriedWald Lohmar-Heide. Das Waldgebiet im Staatswald besticht durch seine Artenvielfalt: Zahlreiche Baumarten und verschiedenartige Gräser und Pflanzen machen die reizvolle Landschaft zwischen Köln und Bonn aus.

Eine Vielzahl an Baumarten wächst hier: Von Eiche und Buche über Ahorn bis hin zur Douglasie und Stechpalme. Am Boden wachsen Sauerklee, Buschwindröschen, die zweiblättrige Schattenblume sowie verschiedene Moose und Farne, die den Waldboden in einen Blütenteppich verwandeln. Und auch zwei Läufe des Rothenbachs durchziehen das Waldstück. Durch ausgebaute Wege ist der Wald mit seinen weitläufigen ebenen Waldbereichen gut begehbar.

Zentral gelegen ist der Andachtsplatz. Er liegt in unmittelbarer Nähe des Eingangsbereiches des Bestattungswaldes und ist mit einem Holzkreuz und Holzbänken ausgestattet. Bis ins 19. Jahrhundert wurde der Wald zur Schweinemast und als Brennholzquelle genutzt. Heute wird das rund 1500 Hektar große Waldgebiet bei Lohmar, das im Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen ist, vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft betreut.

Übrigens: Der Ursprung des Namens „Lohmar“ stammt von Fränkischen Einwanderern. Das Wort „Loh“ steht für Wald, „Mar“ für ein stehendes Gewässer beziehungsweise einen Sumpf. Noch heute prägt der Wald ganz entscheidend das Leben in Lohmar.


Zurück


 
[ Datenschutz ]