Startseite  Definition  Orte  Mitmachen  Kontakt  Impressum
Ein Service von



Verbraucherinitiative Bestattungskultur

FriedWald Kisdorf




Adresse:
Elmenhorstweg 2
24629 Kisdorf
Telefon: 06155 848-100
Fax: 06155 848-111
E-Mail: info@friedwald.de
Internet: http://www.friedwald.de


Beschreibung:
Schleswig-Holsteins erster FriedWald

Im südlichen Teil des Kreises Segeberg, etwa 10 Kilometer nördlich von Norderstedt liegt Schleswig-Holsteins erster FriedWald, der FriedWald Kisdorf.

Inmitten des beliebten Naherholungsgebietes „Endern“ können Menschen an den Wurzeln eines Baumes ihre letzte Ruhe finden. Über 120 Jahre alte Eichen und Buchen dienen in dem naturnahen Mischwald als Grabstätten. Umgeben sind diese von einer Vielzahl kleiner Quellen und Rinnsalen. Die Bredenbek - ein ca. acht Kilometer langer Fluss – schlängelt sich durch das Waldgebiet bis hin zur Alster.

35 Hektar des insgesamt rund 200 Hektar großen Forstes stehen für die Naturbestattung zur Verfügung. Ein Andachtsplatz und eine Schutzhütte, die sich harmonisch in die idyllische Atmosphäre des Waldes einfügen, sind die zentralen Plätze im FriedWald Kisdorf. Hier können Trauerfeiern ihren Anfang nehmen.
Landschaftlich wurde der Landesforst von der letzten Eiszeit geprägt. Das „Gehege Endern“ und auch der FriedWald Kisdorf sind weitestgehend naturbelassen. So bieten beispielsweise umgeknickte oder abgestorbene Bäume Lebensraum für viele Vögel und Kriechtiere.

Der Wald liegt in einem Landschaftsschutzgebiet und ist Teil eines Vogelschutzgebietes und eines Fauna-Flora-Habitat (FFH) – Gebietes nach Europäischem Naturschutzrecht. Der FriedWald und seine unmittelbare Umgebung sind somit durch eine vielfältige und wertvolle Naturausstattung geprägt.


Zurück


 
[ Datenschutz ]